Dr. med. dent. Rita Stoltenburg, MSc. MSc. MPI
Master of Science in Orale Implantologie und Parodontologie
Master of Science in Oral Implantology
Master in Practical Implantology

"EINLEITUNG"     

 
+49 30 485 86 48
info@implantate-berlin.ws

Der erste Schritt für einen implantologischen Eingriff  oder die Überlegung für diesen Eingriff ist die Vereinbarung eines Beratungsgespräches mit  Frau Dr. Stoltenburg. Diese  Beratungsgespräche sind völlig unverbindlich.

Die Anmeldung sollte möglichst telefonisch unter der Nummer 030/48095756 erfolgen. Natürlich können Sie uns auch eine Email an dr.rita.stoltenburg@freenet.de senden.

Die Dauer des ersten Beratungsgesprächs ist sehr unterschiedlich und hängt zum Teil von der Zahl der Fragen ab, die Sie haben. Unterschiedlich sind auch die Vorkenntnisse der Patienten. Viele Interessenten haben sich schon ausführlich im Internet und auf unserer Homepage belesen und beschäftigen sich manchmal schon jahrelang mit dem Thema. .

Die Probleme der Patienten sind in aller Regel  mit der Erstaufnahme mittels einer Inspektion der Mundhöhle und einem OPTG als röntgenologische Übersichtsaufnahme deutlich sichtbar. Bei den Beratungsgesprächen finden daher  keine weiteren Untersuchungen bzw. Behandlungen statt. 

Ich werde Ihnen als implantologisch tätige Ärztin eine Einschätzung geben, ob ein implantologischer Eingriff sinnvoll ist, wie die Erfolgsaussichten und Risiken einzuschätzen sind und mit welchem Kostenumfang Sie eventuell rechnen müssen.

Sie werden aber auch meinerseits aufgeklärt, wenn eine Implantation z.B. nicht möglich ist, zu wenig Erfolg verspricht oder zu risikoreich sein sollte.

Wenn die Voraussetzungen für ein implantologisches Vorhaben, sprich Chirurgie und Zahnersatz, entsprechend positiv einzuschätzen sind, liegt die Entscheidung dann letztendlich bei Ihnen, ob sie dies durchführen lassen möchten oder nicht.

Unsere Vorgehensweise nach dem Beratungsgespräch: Sofern Sie sich zu einem implantologischen Eingriff entschlossen haben, findet zu einem späteren Zeitpunkt unter Anwesenheit der implantologisch tätigen Schwester ein ausführliches Aufklärungsgespräch hinsichtlich der chirurgischen Vorgehensweise bis ins kleinste Detail statt. Hilfsmittel zur Darstellung des geplanten Eingriffes sind dabei die vorhandenen Röntgenaufnahmen und die Simulation der 3D-Diagnostik. Weitere Kommunikationsmittel sind intraorale Aufnahmen Ihrer Gebiss-Situation, Demonstrationsmodelle und die bildhafte Darstellung von Fallpräsentationen. Dieser letzte Aufklärungstermin muss jedoch mindestens 24 Stunden vor dem Eingriff stattfinden. Bei umfangreichen chirurgischen Eingriffen sollte dieser Termin 2-3 Wochen davor vereinbart werden. Dies ermöglicht, eventuell sich noch ergebende Fragen Ihrerseits mit mir als Arzt nochmals zu klären.

Bei uns sind Sie in guten Händen. Wir sind ein Team, das ausschließlich auf die Implantologie spezialisiert ist, bestehend aus zwei Fachärzten und einem ausgebildeten zahnmedizinischen Personal. Alle diese Mitarbeiter sind seit vielen Jahren, teils Jahrzehnten, für unsere Praxis tätig.

Frau Dr. Stoltenburg nimmt alle Beratungen, Operationen und Behandlungen auf chirurgischem Gebiet persönlich vor. Ihr Ziel ist es natürlich optimale funktionelle und ästhetische Ergebnisse zu erzielen,


PREISE - KOSTEN - ZAHLUNGSWEISE

PREISE – KOSTEN – ZAHLUNGSWEISE

Jede implantologische Behandlung ist eine sehr individuelle und vor allem komplexe Angelegenheit zwischen Chirurgie und Prothetik. Ihre Wünsche, Vorstellungen, physische und psychische  Befunde und viele andere Faktoren gehen in die Planung der Behandlungsmaßnahmen ein. 


Da durch Frau Dr. Stoltenburg implantologisch-ästhetische Behandlungen individuell auf Sie abgestimmt erfolgen, kann Ihnen an dieser Stelle kein Pauschalpreis genannt werden.  


Im Rahmen eines ersten Beratungsgesprächs  erfolgt eine genaue Besprechung und Diskussion Ihrer Vorstellungen, der bestehenden Behandlungsmöglichkeiten und der damit verbundenen Kosten. Beim Beratungsgespräch erstellt Frau Dr. Stoltenburg Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag. Falls Sie eine Behandlung wünschen, wird bei dem letzten Aufklärungsgespräch in der Praxis ein Vertrag geschlossen, in dem der genaue Endpreis in einem "von-bis" Rahmen schriftlich fixiert wird. Dieser Vertrag garantiert Ihnen als Patient, dass es bei dem vereinbarten Preisvolumen bleibt.

  

Wenn sie sich als Patient für ein implantologisches Behandlungskonzept entscheiden, bedeutet das aber auch, dass dies an teils hohe finanzielle Kosten gebunden ist. Unser Praxiskonzept kommt aber solchen Kosten in der Regel entgegen und wird wie folgt gehandhabt:

Der Behandlungsumfang beginnt mit der Planung und Diagnostik. Ist dafür eine dreidimensionale Röntgenaufnahme (DVT) notwendig, so umfasst der erste finanzielle Aufwand die Kosten dieses Verfahrens.

Wenn die chirurgische Behandlung abgeschlossen ist, d.h. wenn die Implantate gesetzt, eingeheilt und freigelegt worden sind, erfolgt die erste umfangreichere Rechnung. Die Rechnungslegung erhalten Sie zur Einsicht und Weiterleitung an Ihre Versicherungsträger. Das sind die privaten Versicherungsträger und die Beihilfestellen sowie die gesetzlichen Krankenkassen und deren Zusatzversicherungen. 

Zahnarzt


Je nach finanziellem Umfang werden Sie nach ca. 4 Wochen mit der Zahlungsaufforderung über unsere Factoring-Gesellschaft "Health AG"  konfrontiert. Dieses Unternehmen gibt Ihnen nochmals 4 Wochen Zeit, die Rechnung zu begleichen oder mit dieser in ein "Finanzierungskonzept" zu treten.

Nach der chirurgischen Phase bzw. Einheilphase erfolgt in der Regel der prothetische Teil. Dieser Teil der Behandlung erfordert meistens nochmal die exakte Abklärung der prothetischen Konstruktion, die vor allem beim zahnlosen Kiefer verschiedene Möglichkeiten zulässt. Nach Eingliederung eines funktionstüchtigen und ästhetisch optimalen Ergebnisses erhalten Sie den zweiten Teil der Rechnung. Die Zahlungsmodalität ist identisch dem chirurgischen Abschnitt.

Healthag